Donnerstag, 10. Dezember 2015

✡ Islamischer Antisemitismus

Es ist keine "Phobie", wenn die Bedrohung durch den Islam real ist. Es ist Selbsterhaltungstrieb, dass man sich dagegen wehrt. Die islamische Trilogie, bestehend aus dem Koran, Hadithen und Sira, enthält weitaus mehr Antisemitismus, als Hitlers "Mein Kampf" (gemäß dem "Center for the Study of Political Islam).
Auswertung des antisemitischen Inhaltes in der
Trilogie und "Mein Kampf"

Sicher nimmt nicht jeder Moslem jene Worte der Trilogie wörtlich und nicht jeder gedenkt in absehbarer Zeit die Tötungsbefehle des Koran zu befolgen. Jedoch tut es ein gewisser Prozentsatz und man weiß nie, welcher moderate Moslem gerade auf dem Weg ist sich zu radikalisieren. Das Studium der Biographien der Dschihadisten zeigt deutlich, dass oft gilt: "Der moderate Moslem von gestern ist der radikale Moslem von morgen".

Und der Anteil der Radikalen wird steigen, umso schneller die Islamisierung voranschreitet.



Der islamische Antisemitismus ist real, auch wenn ihn noch zahlreiche Juden in Europa nicht sehen oder nicht sehen wollen. Vor 80 Jahren konnten auch viele Juden nicht glauben, dass es soweit kommen würde. Aus jener Zeit gibt es ein Sprichwort: "Die Pessimisten fuhren in die USA, die Optimisten nach Auschwitz". Wir von JewGida glauben, das es wieder höchste Zeit ist für alle Juden Europas aus der Matrix der Dummheit herauszukommen und sich der drohenden Islamisierung Europas und der daraus resultierenden Gefahr für jüdisches Leben auf dem europäischen Kontinent bewusst zu werden. Selbstverständlich ist diese Gefahr nicht nur für Juden real, sondern für alle Nicht-Muslime. "Was mit den Juden anfängt, hört nie mit den Juden auf" sagt ein anderes Sprichwort.


Kommentare:

  1. Wenn ich die Bilder sehe, wird mir schlecht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Ihr dokumentiert ganz wichtige Dinge. - Ich habe schon oft an anderer Stelle meine Kenntnisse zum virulenten und rundum-erneuerten "modernen" alten wie neuen Antisemitismus zusammengefasst und in einen aktuellen Bezug gesetzt, - wie gerade bei Pi-news zur WARNUNG des israelischen Botschafters in D. und zur MESSERbedrohung im Züricher jüdischen Viertel.
    Da ich hier kein "Kontakt" oder "Impressung" sehe, schlage ich Euch an dieser Stelle vor, den/ einen meiner Aufsätze zu veröffentlichen,
    - wie hier gekürzt:
    In diesem ZUSAMMENHANG notwendiges HINTERGRUNDwissen über den "neuen",(re-)importierten Antisemititsmus, der jedoch durch die Toleranzigkeit der meisten unserer Demokraten -- und so ebenfalls auch meist nicht-beachtet durch PEGIDA und ähnliche - seit Jahrzehnten seitens unserer islam-verfassungsfeindlichen Organisationen
    h i e r gelehrt wird, - wie sich durch einen Blick in Verfassungsschutzberichte oder auf islamische Büchertische leicht feststellen lässt:

    Es geht nicht (nur) um ANTISEMITISMUS verstanden als Judenfeindschaft oder Feindschaft gegen ISRAEL als jüdisch (dominierter), zionistischer SCHUTZSTAAT der, aber nicht nur von Juden.
    Es geht speziell um den "struktuellen" A., der eine scheinbar vielfältige, doch in einem ("monistischen") Punkt der WELT(politik-"Erklärungs")-Sicht, insbesondere über das Finanzsystem und die angeblich destruktive Rolle ISRAELs und der Zionisten zusammenläuft, - am Ende und früher direkt "der Juden",
    - konzentriert in der
    > WELTVERSCHWÖRUNGS-Idee, -Propaganda und -Denkweise nach dem klassischen Schrift-Vorbild der Fiktion der "Protokolle der Weisen von Zion", welche
    > immer wieder je nach Welt-(Ereignis-)Lage aktuell modifiziert, meistenteils auch einen Generalangriff auf die politische, (west-)kapitalistische und kulturelle Sphäre des WESTENs enthält,
    - meist konzentriert gegen die USA, ISRAEL, oder auch GB und andere europäische Regierungen und Organisationen, - jenachdem ob und wie weit sie mit ISRAEL, den USA kooperieren. Undzwar
    n a c h 1 9 4 5
    -- gedruckt, verbreitet oder lanciert seitens der islamischen Organsiationen, des KGBs, von Linksextremen, Panslavisten, Nationalbolschewisten oder anderen Extremisten und entspr. antiwestlichen/ antizionistischen QUERFRONTLERN auch von PEGIDA-Rednern ( hab ich erlebt mit dem Redner und Gründer der Kasseler "Montags-Friedensbewegung) -- meist
    unter Weglassung der für den (RASSE-)Antisemitismus typischen Rasse- oder Arier-Begrifflichkeiten. Undzwar
    so, . . .

    AntwortenLöschen
  3. . . . Undzwar
    so,
    daß die entsprechenden Schriften und Redner (wie historisch schon in Russland nach Erscheinen der "Protokolle" 1903/05 oder in Deutschland nach 1919 in Kombination mit der "Dolchstoßlegende" gegen die "Novemberverräter" oder nach Erscheinen in Theodor Fritschs Leipziger HAMMER-Verlag 1920,) sich
    auch heute nicht unbedingt als
    Judenfeinde vorkommen oder auftreten müssen. Sondern
    sie erscheinen, wohl auch sich selber, als Hinter-Hintergrund-Aufklärer, ohne deren Superwissen die Noch-/Nichtaufgeklärten dem (historisch) ANTICHRISTEN, den Deutschlandfeinden oder denen Mütterchen Russlands, den Zionisten, den Rothchilds, der Freimaurer usw., dem (West-)Imperialismus und v.a. den Islam-Feinde und ihren diversen "falseFlag"-Operationen, Börsenmanipulationen, Medienschaukämpfe und Kriegstreibereien zum Opfer fallen müßten.

    Noch bevor 1928 die internationale MOSLEMBRUDERSCHAFT ( von Kairo) als Massenorgansiation mit faschistischem Vorbild gegründet wurde, erfolgte die Verbreitung der "Protokolle" im islamischen Bereich ab 1919 noch von Damaskus aus im Zusammenhang mit ersten Aufrufen zur WIEDERERRICHTUNG DES KALIFATs durch den späteren Jerusalem-Mufti, Pogromisten, Chef-Terroristen, SS-Chefimam und -Rekruteur, nazi-islamischer Welt-RUNDFUNK-Gestalter, MB-Palestine-Chef, Arafat-Ziehvater und ARAB.LIGA-Mitbegründer Haji Moh. Amin al-Husseini. - Churchill erkannte in ihm auf einer der internationalen Konferenzen im Nahen Osten und nach Vorlage der "Protokolle" durch ihn richtig "eine Tonne Sprengstoff auf zwei Beinen", wie er die Nazis letztlich/ früh durch seinen Besuch in einem MÜNCHENer Wirtshaus durchschaute. - - Ein Redakteur der London TIMES hatte die Entstehungsgeschichte der "Protokolle" schon 1 9 2 1 recherchiert und ihre "Echtheit" widerlegt, was die meisten "Systempresse"-Agitatoren und erregten Antisemiten meist nicht tangierte, sondern eher zu neuen Varianten und Herkunftsphantasien anregte.

    Immerhin schon 1924 hießen die „Protokolle“ auf dem neuen Buchtitel von Theodor Fritschs „übersetzte“ Herausgabe „ZIONISTISCHE …; Das Programm der internationalen Geheimregierung“, während sich 1927 Alfred Rosenberg, dem späteren „Chefideologen der NSDAP“ in seiner Schrift „Der Weltverschwörerkongreß zu Basel“ die durch Sergei Nilus 1917 formulierte These zu eigen machte, wonach die Protokolle die geheimen Beschlüsse des Zionistenkongresses des Jahres 1897 enthielten . . . Während die KPD und die sozialistische EKKI(nternationale) 1925 bzw. 1929 den Zionismus „nur“ zum Faschismus erklärten, - ähnlich tödlich v.a. im Verein mit den angeblich „antiimperialistischen“ islamischen Bündnispartnern, bevor man, schlimmer noch, selber ab 1952 und vor allem KGB-geführt mit der PLO-Gründung und „anti-rassistischen“ Tarnung des DJIHADs, in Verbindung mit der neuen ( 3.-Welt-)Propaganda-, Terror- und Öl-(Embargo)-Strategie zur Besiegung des Westens daran ging, die „Protokolle“ aktiv einzusetzen ( -> s. DAS SCHWARZBUCH DES KGB 2 , www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos : „Die Große Lüge und der MEDIENKRIEG gegen ISRAEL; Von der Umkehrung der Wahrheit zur Umkehrung der Realität“; Kurzüberblick auch zur „Protokolle“-Entwicklung in RUSSLAND s. unten bzw. Wikipedia oder - > "DER EWIGE ANTISEMIT - FASCHISMUS IM JELZIN-RUßLAND", http://www.via-regia.org/bibliothek/pdf/heft6061/trutanow_antisemit.pdf ) ...

    AntwortenLöschen
  4. . . . . Immerhin schon 1924 hießen die „Protokolle“ auf dem neuen Buchtitel von Theodor Fritschs „übersetzte“ Herausgabe „ZIONISTISCHE …; Das Programm der internationalen Geheimregierung“, während sich 1927 Alfred Rosenberg, dem späteren „Chefideologen der NSDAP“ in seiner Schrift „Der Weltverschwörerkongreß zu Basel“ die durch Sergei Nilus 1917 formulierte These zu eigen machte, wonach die Protokolle die geheimen Beschlüsse des Zionistenkongresses des Jahres 1897 enthielten . . . Während die KPD und die sozialistische EKKI(nternationale) 1925 bzw. 1929 den Zionismus „nur“ zum Faschismus erklärten, - ähnlich tödlich v.a. im Verein mit den angeblich „antiimperialistischen“ islamischen Bündnispartnern, bevor man, schlimmer noch, selber ab 1952 und vor allem KGB-geführt mit der PLO-Gründung und „anti-rassistischen“ Tarnung des DJIHADs, in Verbindung mit der neuen ( 3.-Welt-)Propaganda-, Terror- und Öl-(Embargo)-Strategie zur Besiegung des Westens daran ging, die „Protokolle“ aktiv einzusetzen ( -> s. DAS SCHWARZBUCH DES KGB 2 , www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos : „Die Große Lüge und der MEDIENKRIEG gegen ISRAEL; Von der Umkehrung der Wahrheit zur Umkehrung der Realität“; Kurzüberblick auch zur „Protokolle“-Entwicklung in RUSSLAND s. unten bzw. Wikipedia oder - > "DER EWIGE ANTISEMIT - FASCHISMUS IM JELZIN-RUßLAND", http://www.via-regia.org/bibliothek/pdf/heft6061/trutanow_antisemit.pdf ) ...
    3. Teil :
    Allgemein kann gesagt werden, daß bei den "Schüler[n] der Weisen von Zion" ( - so der Titel der ersten größeren systematischen Untersuchung von A. Hitler im Zusammenhang mit der Protokolle-/WVF-Matrix durch Alexander Stein, ( wozu über die Erzberger-, Rathenau-, SA-/SS-, Muftiauftrags- oder MB-Mörder über Gen./ Präs. Nasser so wie Arafat, HisbAllah ... eine Unmasse gehören bis hin zu Moh. ATTA ff.) sich die Neigung entwickelt und induziert wird, s e l b e r eine große (Gegen-)Verschwörung zu bilden, zu fördern oder sich einer bestehenden selbst anzuschließen. Und die muss, wie besonders der NS gezeigt hat, nicht wirklich geheim sein.
    Und auch von daher, also abgesehen von offener Juden- & ISRAELfeindlichkeit erklärt sich hier für die internationalen MB- bzw. (Re-)Islamisierungs-Organisationen die psychologische und interessensmäßige Übereinstimmung mit der KORAN-Programmierung, also unter der Einbildung der fremden Schuld, des ( geheimen) Verrats des eigenen, angeblich Guten, der gerechten/ brutalen Abwehr des ständig suggerierten Angriffs auf das eigene Kollektiv, die Vernichtung des Bösen als "manichäische" Hand Gottes auf Erden:

    So erscheint beinah als Paradox, daß gerade auf diese verstärkte, „antiimperialistische“ SÄKULARISIERUNG des spirituell sowieso schon sehr armen Koranismus, nicht eine "Reformierung" im Sinne von Humanisierung und Aufklärung des Moslem(-Glauben)s erfolgt, sondern eine totalitäre Weltbedrohung samt der schon seit Jahrzehnten durch die Anstrengungen der MB und der al-Husseinisten zunehmenden massenhaften (Selbst-)Vernichtung von Moslems ( -> www. tellThechildrenThetruth.com ), noch bevor sich die humanitäre(re) und freiheitlicher(re) Welt auf eine echte, tiefer-/längerwirkende und mehr als nur die militanten Fundamentalisten oder Salafisten betreffende Gegenwehr und Schutzstrategie besinnt,
    - die natürlich auch in weiten Teilen Sache der Zivilgesellschaft werden muss, auch auf der Energieversorgungs-Ebene, - ein ebenfalls immer wieder verdrängtes „Kapitel“ innerhalb der Islamkritik ! . . . .

    AntwortenLöschen
  5. . . . . Im Nachhinein sieht es so aus, daß d i e s e reale pro-islamische öl-monopolistische, EG/ EU-, Wirtschafts-Entwicklungs- und ideologische EURABIA-"VERSCHWÖRUNG"
    -- durch die massive durch Elsässer, KenFM und anderen Facebook-, KOPP- & YouTube-Helden vorangetriebene Oppositions-Beeinflussung und aus welchem (antizionistischem) Motiv auch immer, so auch bei den antiwestlich, pseuso-patriotisch K E W I Lisierten Anteilen der ISLAMKRITIKER --
    gezielt aus dem Bewußtsein und der endlich nicht-virtuellen, öffentlichen Debatte gedrängt wurde.
    Dadurch besteht die akute Bedrohung - wie schon für Teile von HoGeSa, Dugin- & Putin(-"Antifasch")isten und COMPACTe-Antizionisten eingetreten - daß wieder erneut/ nach den Neuen Linken der 1970er, eine neue bis radikal(notwendig demokratisch)e Opposition (weiter) umkippt in den vermeintlich "souveränen" und WVF-Matrix-ideologisierten, westfeindlichen "Antiimperialismus" und den offen ISRAEL-feindlichen Antizionismus, der zu Entfaltung seiner antirepublikanischen antisemitisch-bi-polar spaltenden Wirkung keineswegs abhängig ist von der kompletten und mehrheitlichen Anerkennung der Existenz der "zionistischen Weltherrschaft" oder auch "nur" eines CIA-/ MOSSAD-geleiteten 11.9.-Massakers oder daß BinLaden oder der IS deren Agenten und Kreaturen seien.

    Deshalb nochmals an alle die dringende Empfehlung:
    Wer DAS SCHWARZBUCH DES KGB 2, die EURABIA-Verträge, die "UN-GANG", den "Djihad made in Germany" und die WVF-Matrix/ welt-massenpsychologische Kampagne der PLO-/KGB-Nachfahren und die Wirkungsgeschichte der PROTOKOLLE/-Varianten kennenlernt neben den Koran-befehlen, der erst lernt die Entwicklung des 20. Jahrhunderts bis zum heutigen Zeitpunkt mit dem akuten Djihadismus verstehe. Und wird von daher befähigt, eine kohärente, nachhaltige Wissens- und Aktionsbasis zu entwickeln bzw. eine republik-demokratisch starke STRATEGIE, Organisierung & flexible Taktik für eine VOLKS-OPPOSITION und humanitär abendländisch-wehrhafte internationale Solidarität, die unser Volk und die anderen (nicht nur) Europas aufklären, re-kostituieren und retten können.

    - Dazu kann jetzt schon und muß unbedingt eine jetzt schon technisch mögliche und kurz- bis mittelfristig für Millionen nützliche und die UNABHÄNGIGKEIT stärkende, schrittweise Ablösung von der monopolistischen, Djihad, wie andere Despoten finanzierende ENERGIE-VERSORGUNG erfolgen, die heute auch ohne AKWs, bei der Öl-, Gas-, Kohle- wie Uran-Förderung oder –Nutzung massenhaft Nukleide, r a d i o a k t i v e Stoffe in der Atmos- und Biosphäre verbreitet wird ( wie Radium 226, -> www. "Strahlende Quellen; Ds radioaktive Geheimnis der Öl- und Gasindustrie") und
    dadurch biophysikalisch auch DÜRREN und das
    W ü s t e n k l i m a verstärkend. ( - > dazu wissenschaftl. Basis u.a. in www.orgonomie.net und das Wissen in positiver Anwendung unter www. orgonelab.org/OROPIsrael1991.htm oder desert-greening.com ; zudem gibt es von verschiedenen mittelständischen Firmen niedrig-investive Produkte zur Energieeinsparung und ökologischen Lebensverlängerung der verbrennungstechnologischen Altmotoren- und Heizungen ! )
    . . . von wegen "Souveränität": Das wäre ein wirklich riesiger Schritt dahin,auch weil er die Finanzversorgung der Islamisierung stark beschneidet !

    ICH BITTE UM EURE STELLUNGNAHME !

    AntwortenLöschen